Aus der Generalversammlung 2016

Am 26.Juni 2016 fand die diesjährige und 4. Generalversammlung der Genossenschaft im Feuerwehrgerätehaus statt. Der Vorstand berichtete über das Geschäftsjahr 2015 und den Jahresabschluss 2015. Wie bereits in 2014, schloss  die Genossenschaft auch im vergangenen Geschäftsjahr bei einer Bilanzsumme von 2 Mio. €  wieder mit einem Überschuss ab. Dies ist  trotz höheren Beschaffungskosten und einem wiederum sehr milden Jahr und somit einem geringeren Wärmeabsatz als kalkuliert umso erfreulicher. Insgesamt wurden  3,96 Mio. kWh Wärme und 2,84 Mio. kWh Strom erzeugt. Auch im Jahr 2016 ist ein weiterer Zubau geplant. Die Mitgliederzahl der Genossenschaft ist mittlerweile aktuell auf 127 gewachsen.

Nachdem Bgm. Haberstroh in seiner Eigenschaft als Aufsichtsratsvorsitzender über die Kontrolltätigkeit des Gremiums berichtete, erstattete der Prüfer des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands e.V. Bericht über die am 26./27.04.2016 nach § 53 Abs. 1 GenG durchgeführte gesetzliche Prüfung. Der Prüfer bestätigte, dass nach den bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnissen  die Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung im Berichtszeitraum gegeben und der Aufsichtsrat seiner Überwachungsaufgabe nachgekommen ist.

Nach der Beschlussfassung über den Prüfbericht, der Feststellung des Jahresabschlusses 2015 sowie der Beschlussfassung der Ergebnisverwendung, erfolgte durch die anwesenden stimmberechtigten Mitglieder eine einstimmige Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.